image-02image-01
Sie sind hier: Startseite > Deutsch > Erörterung

Was ist eine Erörterung?

Eine Erörterung ist eine Textform, in der zu einem bestimmten Thema oder einer Frage Stellung genommen wird. Hierbei sollen Argumente verwendet werden, die den eigenen Standpunkt belegen und begründen. Besonders wichtig für eine gelungene Erörterung ist, dass du dich mit einem Problem auseinandersetzt und am Ende deiner Arbeit eine Lösung oder ein Kompromiss ersichtlich wird. Diese Argumente sind das Kernstück deiner Arbeit und bestehen grundsätzlich immer aus einer These, gefolgt von Argumenten, die durch eine genaue Begründung veranschaulicht wird. Vervollständigt wird dein Argument durch ein Beispiel.

Erörterung — häufige Fehler:

 

Viele Schüler finden unter den wählbaren Themengebieten sofort ein passendes Thema. Dies ist ein guter Start für deine Argumentation. Wenn du dich für eine Fragestellung interessierst, dann zögere nicht und beginne deine Arbeit. Aber STOP!

Fehler Nr. 1: Dir fallen sogleich viele Ideen und Argumente ein und du möchtest so schnell wie möglich mit dem Schreiben beginnen? Mache diesen Fehler nicht, sondern notiere dir deine Gedanken stichpunktartig auf einem Notizblatt. Erst denken, dann schreiben!

Fehler Nr. 2: Sammle bei Erörterungen für beide Seiten – für PRO und für KONTRA gleich viele Argumente. Auch wenn du bereits eine Meinung über eine Fragestellung hast, sollst du die Gegenseite nicht vernachlässigen. Dies ist besonders wichtig für eine ausgewogene und erfolgreiche Argumentation.

„Wenn ich tolle Argumente finde, dann muss meine Erörterung eine gute oder sehr gute Note ergeben“ – Aufgepasst. Im Fach Deutsch zählt mehr als nur richtiges Argumentieren. Natürlich ist die Argumentation für deine Erörterung besonders wichtig, aber auch Satzbau-, Grammatik-, sowie Rechtschreibfehler sollen unbedingt vermieden werden.

Fehler Nr. 3: Konzentriere dich nicht nur auf eine Argumentation. Überprüfe die gute Lesbarkeit und vermeide leichtsinnige Fehler, die sich in der Rechtschreibung eingeschlichen haben. Versuche außerdem keine zu langen Sätze zu bilden.

Fehler Nr. 4: Lehrer legen besonderen Wert auf schöne Überleitungen. Der rote Faden muss sich durch deine gesamte Arbeit ziehen. Bemühe dich besonders zwischen den einzelnen Argumenten um einen schön formulierten Überleitungssatz.


Hier findest du einige Beispiele für Überleitungen:

o Außerdem sollte man bedenken, dass …
o Einerseits … / Andererseits …
o Darüber hinaus …
o Abgesehen von …, ist nicht außer Acht zu lassen, dass …


Dir fallen zu deinem Thema viele Argumente ein und du entscheidest dich lieber für viele Argumente, dafür sparst du bei deinen Begründungen und Beispielen etwas ein – Nein, so bitte nicht!

Fehler Nr. 5: Wähle lieber weniger, dafür starke und überzeugende Argumente, die du mit Begründung und Beispiel hervorhebst. Sortiere weniger wichtige Argumente aus – auch wenn es dir schwerfällt. Konzentriere dich auf deine wichtigen Argumente!

 

Letzte Bearbeitung:
Please activate JavaScript in your browser.

» Sitemap

Wir möchten gerne Cookies auf Ihrem Rechner platzieren, um uns zu helfen diese Website zu verbessern. Erfahren sie mehr über diese Cookies in der Datenschutzerklärung.
Falls Sie trotzdem datenschutzrechtliche Bedenken haben, nutzen Sie bitte diese Webseite nicht - oder nur auf eigene Verantwortung.
Sie können auch den entsprechenden Button wählen.
- Danke für Ihr Verständnis!