Sie sind hier: Startseite > Prüfe dich selbst und lerne > Deutsch > Schwere Übungen > Marei und Thieß > Textverständnis 1

Irmela Brender: Marei und Thieß
Quelle: Quelle: Irmela Brender: Marei und Thieß. Unterwegs Lesebuch 9, Klett, Stuttgart 1995.

Um die folgenden Aufgaben beantworten zu können, muss der Auszug aus dem Text vorher gelesen werden.

 

Die Aufgaben enthalten nur eine richtige Antwort!

Welches Ereignis in der fünften Klasse führt dazu, dass die Ich-Erzählerin seit dem an der Gerechtigkeit zweifelt? (!Sie bekommt eine Eins, weil sie nicht abgeschrieben hat.) (!Sie bekommt eine Fünf, weil sie abgeschrieben hat.) (!Sie bekommt eine Eins, obwohl sie abgeschrieben hat.) (Sie bekommt eine Fünf, obwohl sie nicht abgeschrieben hat.)

Gerechtigkeit ist für die Ich-Erzählerin ... (!ein Fremdwort.) (!verbunden mit Gewitter.) (ein zu großes Problem.) (!langweilig.)

Marei ist ... (!die Nachbarin von Thieß.) (die Freundin von Thieß.) (!die Cousine von Thieß.) (!die Schwester von Thieß.)

Thieß ... (!ruft seine Mutter einmal im Monat an.) (!macht jeden Tag den Haushalt.) (kann nichts wegwerfen.) (!züchtet Vögel.)

Nach dem Urlaub entdeckt die Ich-Erzählerin, dass ... (!sie einen Brief vom Hausbesitzer erhalten hat.) (!ihr Haus vom Erdbeben zerstört ist.) (!ihre Wohnung verwahrlost ist.) (Marei und Thieß ausgezogen sind.)

 

Letzte Bearbeitung:

Seitenanfang

Please activate JavaScript in your browser.

» Sitemap