Sie sind hier: Startseite > Prüfe dich selbst und lerne > Biologie > Stockwerke des Waldes

Stockwerke des Waldes

Setze diese Wörter in den Text ein. Schiebe die Begriffe mit Hilfe der Maus in die richtigen Lücken.

Ein Wald ist für seine Tiere und Pflanzen wie ein großes Haus mit verschiedenen Stockwerken. Je mehr Licht durch diese einzelnen Stockwerke bis zum Waldboden gelangt, desto mehr Pflanzen können sich ansiedeln und desto zahlreicher sind auch die Tierarten.

Das oberste und größte Stockwerk ist die Baumschicht. Unter dem dichten Dach aus Blättern leben die meisten Vögel und Insekten. Auch das Eichhörnchen baut hier seinen Kobel.

Zur Krautschicht gehören junge Sträucher und Bäume, Kräuter, Blumen, Gräser und Farne. Sie sind Nahrung für das Wild.

Die Strauchschicht ist bis zu 5 Meter hoch. Hier wachsen Sträucher, Büsche und junge Bäume. Viele Tiere ernähren sich von ihren Knospen, Blüten und Früchten. Hier leben die Haselmaus, die Waldspitzmaus und viele Vögel und Insekten.

Die Wurzelschicht ist der Keller des Waldes. Die Pflanzen stecken ihre Wurzeln in den Boden. In der Erde leben aber auch viele kleine Tiere wie Regenwürmer und Asseln. Aber auch größere Tiere wie Maulwürfe, Kaninchen, Mäuse, Füchse und Dachse haben hier ihre Wohnung.

Die Moosschicht ist nur sehr flach. Hier wachsen vor allem Moose und Pilze. Die Moosteppiche speichern Wasser und spenden vielen Lebewesen Feuchtigkeit. Unzählige winzige Tierchen zersetzen Blätter, Nadeln, Äste und Rindenabfälle und sorgen dafür, dass daraus Humus entsteht. Hier leben Schnecken, Käfer, Spinnen und viele Insekten.

 

Bilder und Aufgaben entnommen aus: Bausteine Grundschule 1.+2. Schuljahr — Wald. Bergmoser+Höller-Verlag AG; Aachen 4/2009

 


Seitenanfang

Please activate JavaScript in your browser.

» Sitemap