Sie sind hier: Startseite > Prüfe dich selbst und lerne > Berufsorientierung > Anschreiben 1

Diese Art der Lernspiele funktionieren nun auch mit den Wischfunktionen von Tablets. Bei Smartphones kann es noch Schwierigkeiten geben.

Anschreiben 1

Fülle die Lücken mittels Verschieben der grünen Felder mit der Maus aus!

Das Anschreiben

Viele Bewerber halten das Anschreiben als eine Art von Begleitbrief der Bewerbungsunterlagen, also für eine reine Formsache. Sie beschränken sich auf zwei, drei einfache Sätze zur Begründung, die gewünschten Informationen würden doch sowieso in den weiteren Unterlagen stehen. Warum sich also die Mühe machen? Die Form des Anschreibens orientiert sich an der für Geschäftsbriefe.

Bei Personalverantwortlichen hat das Anschreiben allerdings einen hohen Stellenwert, weil die Bewerber/-innens hier eine Art Selbstgutachten über ihre Eignung abgeben.

Der Inhalt

Für einen optimalen Eindruck sollte das Bewerbungsanschreiben diese Fragen beantworten: Weshalb bewerbe ich mich oder was interessiert mich an der Stelle? Wer bin ich? Was ist mein Ziel? Was macht mich für die Stelle interessant? Die Antworten verteilen sich also auf diese Abschnitte: Einleitung, Hauptteil, Schluss.

In der Einleitung sollte der Leser schon im 1. Satz neugierig werden und weiterlesen wollen. Im Hauptteil soll man den zukünftigen Arbeitgeber von der fachlichen und persönlichen Eignung überzeugen. Deshalb gehören die stärksten Argumente an den Anfang. (Gerade aus diesem Grund ist eine ehrliche Stärken-Schwächen-Analyse so wichtig!) Wenn die Argumente überzeugen, liest der Personalchef auch weiter. In den 2. Absatz des Hauptteils gehört eine kurze Darstellung der eigenen Person, ohne Wiederholungen aus dem Lebenslauf. Schreibe genau auf, warum du gut im Team arbeiten kannst. Im letzten Teil des Briefes bittest du um die Gelegenheit, dich persönlich vorstellen zu dürfen.

 

Wer mehr wissen will, kann ja auch mal hier vorbeischauen und sich die Arbeit mit dem Anschreiben leichter machen.

 

Letzte Bearbeitung:

Seitenanfang

Please activate JavaScript in your browser.

» Sitemap