01_labello 01_ZZZ 02_stecknadeln 02_ZZZ 03_radiergummi 03_ZZZ 04_rechner 04_ZZZ 05_patronen 05_ZZZ
Sie sind hier: Startseite > Lernen > Biologie > Lebensräume > Wald > Eichhörnchen

Eichhörnchen

EichhoernchenDas Eichhörnchen ist gut ausgerüstet Das Eichhörnchen lebt meist auf Bäumen. Dafür ist es gut ausgerüstet: Sein rotbraunes bis schwarzes Fell wirkt als Tarnung. Es ist im Baum nur schwer zu erkennen. Durch seinen biegsamen Körper und die kräftigen Sprungbeine kann es vier bis fünf Meter weit springen. Beim Sprung spreizt das Eichhörnchen die Beine. Sein Steuerschwanz wirkt dabei fast wie ein Fallschirm. Das Eichhörnchen klettert spiralförmig die Bäume hoch. Es kann kopfüber oder kopfunter klettern, weil seine langen Zehen, die Kletterkrallenr nicht zusammengewachsen sind und sich wie Greifhaken in die Baumrinde krallen. Mit seinen Nagezähnen kann das Eichhörnchen auch harte Nüsse knacken.

 

Bilder und Aufgaben entnommen aus: Bausteine Grundschule 1.+2. Schuljahr — Wald. Bergmoser+Höller-Verlag AG; Aachen 4/2009

 

Letzte Bearbeitung:

Seitenanfang

Please activate JavaScript in your browser.

» Sitemap