Bewerbungsschreiben

ändern sich! Heute wird alles zu einem einzigen Dokument zusammengefasst. Das bedeutet, dass alle Teile in einem Textverarbeitungsprogramm zusammengefasst werden. Dann muss auch das Design angepasst werden. Denn nur dann kann es ins PDF-Format überführt und online versandt werden.

Es gibt die DIN Norm 5008, wenn es um Bewerbungsschreiben angeht. Bitte nutze diese Form.

Bewerbungsschreiben nach DIN 5008


„Anredeangaben“ in Formularen

In einem Gerichtsurteil des OLG Frankfurt a.M. (Urteil vom Urteil vom 21.06.2022, Az. 9 U 92/20) muss nun umgesetzt werden, dass spätestens ab dem 01.01.2023 entweder keine Anrede mehr verlangt wird oder neben „Herr“ und „Frau“ auch weitere Anreden angeboten werden.

Für meine Praxis bedeutet es, dass ich aus den Generatoren die Anreden „Herr“ und „Frau“, „Damen und Herren“ streichen muss.

Vor dem Verfassen der Anrede muss nun neben dem Namen der angeschriebenen Person auch ausdrücklich nachgefragt werden, ob diese mit „Herr“ und „Frau“ oder einer anderen Anrede angesprochen bzw. angeschrieben werden muss.


Hier findest Du für die unterschiedlichen Praktika Bewerbungsschreiben.

 

Bitte beachten:

Die Generatoren sind nicht für Smartphones (oder Tablets) optimiert!

Die (Beispiel-)Texte dieser Generatoren entsprechen noch den von verschiedenen Verlagen herausgegebenen Musterlösungen.

Letzte Bearbeitung: